Mit diesen 10 Tipps erstellen Sie mühelos einen werbewirksamen Flyer

Auch in diesen digitalen Zeiten sind Print Produkte, allen voran Flyer und Unternehmensbroschüren, notwendig und beliebt, um Informationen, Aktionen oder generell das eigene Unternehmen bekannt zu machen. In diesem Artikel erfahren Sie die 10 Punkte, welche Sie beachten sollten, um Ihren Flyer so werbewirksam wie möglich zu gestalten.

Die Grundregel für jede Flyergestaltung

Als Grundregel für jegliche Flyergestaltung sollte die AIDA Formel berücksichtigt werden. Falls Sie noch nie davon gehört haben oder nicht sicher sind, ob damit eine Konditorei gemeint ist, hier die Kurzversion:

AIDA steht für:

  • Attention
  • Interest
  • Desire
  • Action

Sie müssen die Aufmerksamkeit der Person bekommen, sie für Ihr Angebot interessieren, ein Verlangen danach erzeugen und abschließend die Person zum Handeln auffordern.
Kling in der Theorie einfach und logisch. Wie so oft, liegt die Tücke in der geschickten Umsetzung dieser simplen Formel. Egal ob auf Ihrem Flyer, Website, Inseraten, Google Ads etc. – jeglichen Text und jegliche Information mit einer werbenden Absicht können Sie anhand dieser 4 Punkte aufbauen.

Die nachfolgenden Tipps wurden zum besseren Verständnis grob nach diesen Kategorien angeordnet – Sie werden sehen, wie sie der AIDA Formel folgen.

Schreibtischsituation mit Papier, Laptop und Teetasse

Attention – Aufmerksamkeit

1. Klare, hervorstechende Überschrift

Die erste Hürde, die es zu bewältigen gilt ist, die Aufmerksamkeit vom Betrachter zu fangen. Ein entscheidender Punkt hierbei ist eine klare, hervorstechende Überschrift. Die Überschrift sollte die Aufmerksamkeit vom Betrachter fangen, damit er sich überhaupt mit dem Flyer befassen wird.Schreibmaschine mit Text Stories matter

Überlegen Sie einfach kurz selbst. Wie genau schauen Sie sich die Werbung in Ihrem Briefkasten an? Lesen Sie jeden Flyer sorgfältig von oben bis unten durch? Wohl kaum. Auch hier kommt wieder das
Prinzip von „Scan, Skim, Read“ zum Einsatz. Fleißige MaMa Leser werden dieses Prinzip bereits aus unserem Artikel „8 Methoden, wie Sie schnell und einfach großartige Überschriften schreiben können“ kennen. Sie werden zustimmen, dass man zuerst die Inhalte ganz schnell scannt, wobei die Dauer bei max. 3 Sekunden liegt. Erst wenn Aufmerksamkeit erweckt wird, folgt die weitere Scan Phase, in welcher der Inhalt weiter überflogen wird. Wird hier weiteres Interesse erweckt, folgt schlussendlich die Read Phase.

Genau darum ist die Überschrift so wichtig. Denn sie ist das erste, was gescanned wird und darüber entscheidet, ob Ihr Flyer überhaupt weiter betrachtet wird. Ein berühmtes Zitat zu diesem Thema stammt von der Marketing Legende David Ogilvy:

„Im Durchschnitt lesen 5-mal mehr Menschen Ihre Überschrift, als den eigentlichen Text. Wenn Sie Ihre Überschrift geschrieben haben, haben Sie 80 Cent von Ihrem Dollar ausgegeben.“

2. Farbe die hervorsticht

Sie sollten Farbe verwenden, die hervorsticht, keine Farben die leicht untergehen oder schwach wirken. Auch wenn Ihr Produkt oder Auftreten generell eher ruhige Farben beinhaltet (z. B. Branchen wie Wellness, Kosmetik etc.) können Sie dennoch mit einer harmonisch gewählten Kontrastfarbe für die nötige Farbe sorgen.

3. Den richtigen Druck wählen

Auch die Haptik kann dazu beitragen, dass man Aufmerksamkeit erweckt. Ist Ihr Flyer auf dünnem, schlapprigem Papier gedruckt, wird dieser sicherlich weniger Interesse erwecken. Alleine mit einer höheren Grammatur des Papiers können Sie schon für einen hochwertigeren Eindruck sorgen und sich von den zig anderen Werbematerialien im Briefkasten abheben. Wenn Sie zusätzlich noch Veredelungen wie eine Cellophanierung, Spot Lack, UV Lack, Prägung oder ähnliches einsetzen, erhalten Sie sicherlich mehr Aufmerksamkeit. Denn – wir nehmen nicht nur durch unsere Augen wahr und gerade bei Print Produkten spielt die Haptik eine wichtige Rolle.

Ein guter Weg Werbung an den Mann (oder die Frau) zu bringen ist eine Flyerverteilung. Hierfür sollten Sie ein Format wählen, das nicht zu klein ist. A5 ist ein sehr beliebtes Format, da es groß genug ist um alle Informationen unterzubringen und auch im Postkasten nicht so leicht untergeht. Aber auch A4 oder sogar ein Sonderformat kann für die nötige Aufmerksamkeit sorgen.

Grundsätzlich gilt: Sparen Sie nicht am Format. Im Druck macht es relativ wenig Unterschied ob der Flyer nun A6 oder A5 ist und Sie sollten genug Platz haben, um alle Informationen übersichtlich unterzubringen. Auch mit einer etwas höheren Papierstärke können Sie sich mehr Aufmerksamkeit verschaffen.

Interest – Interesse

4. Weniger ist mehr

Ihr Flyer muss vor allem übersichtlich sein. Verzichten Sie in der Flyergestaltung auf zu viel Text. Entscheiden Sie zuerst, was das Ziel des Flyers ist – welche Aktion soll der Leser unternehmen? Überlegen Sie sich anschließend genau, welche Informationen der Empfänger benötigt um genau diese Aktion ausführen zu können und beschränken Sie die Inhalte darauf. Unübersichtliche Flyer mit zu viel Text werden schnell entsorgt.

5. Grafiken / Bilder, welche die Message unterstützen

Um die Aufmerksamkeit noch mehr einzufangen und Interesse zu erwecken, sollten Sie eine Grafik verwenden, welche die Message der Überschrift unterstützt und fördert.

Je nachdem was die Message ist, kann die Grafik verwendet werden, um einen Wunsch nach etwas oder den Wunsch weg von etwas oder die Identifikation mit etwas zu verstärken. Gute Grafiken müssen nicht teuer sein! Auf Plattformen wie shutterstock.de, fotolia.de etc. können Sie professionelle Bilder bereits für unter € 10.- erwerben.

Schreibtischsituation mit Computer

Desire – Verlangen

6. Vorteile, Vorteile, Vorteile

Welches Problem lösen Sie für Ihre Kunden? Warum ist Ihr Unternehmen für den Empfänger interessant? Welchen Vorteil hat er durch Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung? Welchen Mehrwert bietet es ihm? Warum sollte er gerade bei Ihnen kaufen?

Stellen Sie sich diese und ähnliche Fragen und vor allem: beantworten Sie sie dem Betrachter der Aussendung.

7. Das Angebot

Sofern der Flyer Teil einer Werbeaktion ist, sollten Sie sich ein ansprechendes Angebot überlegen. Geben Sie dem Empfänger der Aussendung einen Anreiz, mit Ihnen in Kontakt zu treten oder sich gerade für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu entscheiden. Ein zeitlich begrenztes Angebot hilft den Rückfluss für einen bestimmten Zeitraum zu erhalten.

Action – Handeln

8. Der wichtigste Teil: Aufruf zu handeln

Vergessen Sie den Aufruf zu handeln nicht. Das wäre z. B. „Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihr unverbindliches Angebot!“, „Sichern Sie sich 1 von nur 100 Urlaubsdeals“ oder ähnliches. Auch wenn diese oder ähnliche Phrasen vielleicht abgedroschen wirken – sie werden nicht ohne Grund immer wieder verwendet. Werbung ohne Aufruf zu handeln ist bedeutend weniger effektiv.

9. Kontaktinformationen

iPhone mit Kontakt-ButtonsErhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit der Kontaktaufnahme, indem Sie alle möglichen Kommunikationskanäle benutzen. Kontaktinformationen können Telefon, E-Mail, Fax und/ oder Website beinhalten. Auch Social Media Sites wie Ihre Facebook Page etc. können Sie bewerben.

Profi Tipp: Indem Sie die Empfänger der Flyer auf eine bestimmte Landing Page Ihrer Website verweisen (z. B. www.abc.at/aktion/ etc.), können Sie alle Besucher dieser Landing Page erfassen und durch Retargeting auch online weiter bewerben, z. B. über Facebook oder das Google Display Netzwerk (Bannerwerbung).

10. QR Codes

QR steht für Quick Response. Sicherlich haben Sie schon einmal einen QR Code gesehen und vielleicht auch schon gescanned. Damit können Websites, Dokumente, Videos etc. durch das Scannen mit dem Smartphone oder Tablet aufgerufen werden.

QR Codes wirken modern und professionell und können Ihren Flyer zusätzlich mit Informationen anreichern. Vor allem aber können Sie mit dem QR Code direkt auf eine Seite Ihrer Website verlinken (Landingpage), auf dem z. B. ein Anfrage- oder Bestellformular ist, sodass die Person die gewünschte Aktion direkt am Smartphone oder Tablet ausführen kann.

Fazit: Mit diesen 10 Tipps sind Sie bestens gerüstet, Ihren nächsten Flyer werbewirksam zu gestalten. Auch wenn ein Flyer oftmals schnell erstellt ist – der Teufel steckt wie immer im Detail und entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg Ihres Flyers.

Benötigen Sie Hilfe bei der Gestaltung Ihres Flyers? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!