Suchmaschinenoptimierung Know-How: So werden Sie in Google gefunden

Suchmaschinenmarketing: So werden Sie von Kunden gefunden

Das Thema Suchmaschinenmarketing (Abkürzung: SEM vom englischen Search Engine Marketing) ist so gut wie jedem schon einmal in der einen oder anderen Form untergekommen. Für viele ist es jedoch nicht ganz klar, welche Möglichkeiten es gibt und vor allem, welches Potential für das eigene Unternehmen darin steckt.

In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über das Thema Suchmaschinenmarketing, welches sich wiederum in 2 grobe Unterbereiche, nämlich Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung aufteilt.

seo2Der Wert von Suchmaschinen

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Google hunderte von Milliarden Dollar wert ist? Oder warum ein einziger Klick von Google bis zu € 50 wert sein kann? Der Grund ist das präzise Targeting (Ausrichtung), welches Suchmaschinen-Marketing bietet.

Normalerweise versucht Werbung sich dem Betrachter „aufzudrängen“ und seine Aufmerksamkeit zu gewinnen, obwohl die Person eigentlich ganz was anderes vor hatte. Ein gutes Beispiel ist Fernsehwerbung – kaum jemand freut sich auf den Werbeblock zwischen seinem Lieblingsfilm. Radiowerbung, Postwurfsendungen, Plakatwerbung – jede Form der Werbung versucht Aufmerksamkeit vom Betrachter zu gewinnen.

Ganz anders bei Suchmaschinen-Marketing. Hier suchen Leute bereits nach dem Produkt oder der Leistung und die Suchmaschine liefert genau das, was die Person sucht – die Aufmerksamkeit der Person ist also bereits genau auf dem gewünschten Thema und mit diesem Faktor verdient Google über $ 110 Milliarden im Jahr. Als Marketingfachmann kann man mit präzise ausgewählten Keywords genau seine Zielgruppe ansprechen.

Diese Art des Targetings, nämlich Leute genau im dem Moment ansprechen zu können, in dem Sie nach dem Produkt oder Anbieter suchen, ist der größte Vorteil des Suchmaschinenmarketings und in dieser Form der Werbung auch einzigartig.

Alles Google oder was?

Nun geht es in diesem Artikel um das Thema Suchmaschinenmarketing – trotzdem haben wir bereits 4x das Wort Google erwähnt. Ist Google die einzige Suchmaschine um die es geht? Nicht ganz. Aber irgendwie auch wieder schon. Lassen Sie mich erklären.

Natürlich gibt es mehr als nur Google – die bekanntesten Suchmaschinen im internationalen Bereich sind z.B. Bing oder Yahoo. Ebenso gibt es Suchmaschinen, die in bestimmten Regionen sehr relevant oder sogar Markführer sind. Dies wäre z. B. Yandex für den russischen Markt, sowie Baidu für den chinesischen.

Dennoch ist dies für die meisten Unternehmen kaum relevant. Hat man die Zielgruppe nicht gerade in Russland oder China, kommt man an Google nicht vorbei. In Österreich und der Schweiz, liegt der Marktanteil von Google bei ca. 95%.

Weltweit kommt Google auf einen Marktanteil von ca. 92%. Bing folgt mit 2,8%, danach Yahoo! mit 1,7% sowie Baidu mit 1,6% und Yandex mit 0,4%. Die restlichen 1,4% verteilen sich auf diverse anderen Suchmaschinen.

Damit ist auch ziemlich klar, warum sich Suchmaschinenmarketing Aktivitäten primär um Google drehen.

Die zwei Möglichkeiten des Suchmaschinen-Marketings

Wie schon am Anfang erwähnt, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, das Potenzial von Suchmaschinen für sich zu nutzen.

sem-bezahlt-nichtbezahltBezahlte Werbeprogramme (Search Engine Advertisement)

Die Erste ist ein bezahltes Werbeprogramm der jeweiligen Suchmaschine, wie bei Google z. B. Google AdWords. Man wählt die gewünschten Suchbegriffe aus und wird – in den Blöcken für Werbung – sofort gefunden.

Vorteil: Man wird sofort gefunden und kann die Suchbegriffe jederzeit ändern oder neue Suchbegriffe (Keywords) testen. Das monatliche Budget kann definiert werden und wird auf keinen Fall überschritten – die Kosten sind somit genau kalkulierbar. Die Besucheranzahl und Anfragen sind statistisch nachvollziehbar und messbar. Zeitliche und geografische Ausrichtung machen es einfach, die richtigen Personen zur richtigen Zeit zu erreichen. Bezahlt wird pro Klick.

Nachteil: Man bezahlt für jeden einzelnen Klick, und das solange man in den Suchmaschinen gefunden werden möchte. Pausiert man die Kampagnen, hat man auch keine weiteren Besucher über diesen Kanal. Zudem bevorzugt ein Großteil der Suchenden die nicht bezahlten Suchergebnisse und klickt nicht auf Anzeigen. Genaue Zahlen sind wohl schwer zu nennen aber Studien behaupten dass nur ca. 15% der Suchenden auf die Anzeigen klicken.

seo1Suchmaschinenoptimierung (SEO – Search Engine Optimization)

Die zweite Möglichkeit ist die Suchmaschinenoptimierung. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es, bei den nicht bezahlten (organischen) Suchergebnissen soweit vorne wie möglich zu reihen, um somit das gewünschte Zielpublikum zu erreichen.

Vorteil: Ist man in den vorderen Positionen bei bestimmten Suchbegriffen, sind die Klicks kostenlos und man erhält viele Besuche von Personen, die nach dem angebotenem Produkt oder der Leistung suchen.

Nachteil: Eine gute Positionierung für die gewünschten Suchbegriffe zu erreichen, kann eine langwierige und aufwendige Angelegenheit sein und geht nicht von heute auf morgen. Schnell mal neue Keywords dazu nehmen spielt es in der Regel nicht.

Suchmaschinenoptimierung versus Suchmaschinenwerbung – was ist besser?

ideeNun stellt sich die Frage, welche dieser beiden Optionen ist besser?

Die beste Lösung ist eine Kombination von beiden. Man beginnt mit einer bezahlten Werbekampagne bei Google AdWords und erhält sofort den positiven Effekt der Suchmaschinen, da man sofort gefunden wird. Zugleich kann man verschiedensten Suchbegriffe (Keywords) testen und schauen, welche am meisten Anfragen bzw. Umsatz für das Unternehmen bringen.

Im nächsten Schritt macht man sich nun daran, diese Suchbegriffe mit einer Suchmaschinenoptimierung in den Suchergebnissen nach vorne zu bringen, um somit noch mehr Besucher über diese Suchbegriffe zu erhalten und vor allem langfristig Kosten zu sparen, denn für diese Klicks bezahlt man nichts.

Mit dieser Kombination holen Sie das Beste aus beiden Varianten heraus. Natürlich kann man auch ohne Suchmaschinen-Werbung direkt eine Suchmaschinenoptimierung machen. Mit der oben beschriebenen Variante hat man jedoch bereits mehr Informationen darüber, welche Suchbegriffe tatsächlich funktionieren und kann somit gezielter optimieren.

Als full-service Werbeagentur unterstützen wir Sie gerne sowohl bei Ihrer Google AdWords Kampagne, wie auch bei der erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung.

By | 2018-05-29T19:42:44+00:00 Mai 25th, 2018|Google AdWords, online marketing, suchmaschinenoptimierung|Kommentare deaktiviert für Suchmaschinenoptimierung Know-How: So werden Sie in Google gefunden

About the Author:

Clemens Graf ist Gründer & CEO der Werbeagentur inconcepts marketing & media. Seit vielen Jahren ist er ebenfalls intensiv im Bereich online Marketing und Brand Building unterwegs und berät mit seinem Know-How sowohl nationale wie auch internationale Unternehmen, um die Potentiale der digitalen Medien vollständig zu nutzen.