Jetzt anfragen

Backen Sie Ihren Werbekuchen!?

Backen Sie Ihren Werbekuchen!?

Nein, es geht hier nicht um ein Kochrezept oder die Anleitung, wie Sie einen Kuchen für Ihre Mitarbeiter oder Kunden backen. Zumindest nicht im engsten Sinn.

Im übertragenen Sinn geht es darum, dass jeder Unternehmer den perfekten Werbekuchen für sein Unternehmen „backen“ muss. Die Zutaten müssen je nach Branche, Produkt, Zielgruppe etc. angepasst bzw. individuell abgestimmt sein.

Ich habe schon häufig mit Kunden oder Unternehmern gesprochen, die auf der Suche nach DER Werbeaktion waren, die Ihnen ENDLICH die gewünschten Neukunden bringen würde.

Leider hab ich es in den seltensten Fällen so erlebt. Natürlich kann es sein, dass man zufällig mit einer Aussendung oder einem Inserat genau ins Schwarze trifft bzw. einen Glückstreffer landet. Das ist aber relativ selten und fast schon ein Lotterie-Gewinn.

Natürlich gibt es bei jeder Werbeaktion grundlegende Faktoren die beachtet werden können und müssen, um den optimalen Erfolg zu garantieren. Aber, dass mit einer Aktion plötzlich Neukunden im Überfluss generiert werden, ist unwahrscheinlich. Und selbst wenn Sie doch glücklicherweise einen überwältigenden Response auf Ihre Werbung erhalten – wie geht es weiter? Leider findet man all zu oft heraus, dass die Werbung, die noch vor kurzem funktioniert hat, plötzlich keinen oder wenig Response bringt.

Die Antwort liegt in der Planung einer vollständigen und langfrsitigen Werbekampagne bzw. Werbestrategie. Und das meine ich mit ihrem „Werbekuchen“. Nur eine Art der Werbung wird niemals so erfolgreich sein, wie eine Kombination von Werbekanälen, die sich gegenseitig ergänzen und aufeinander abgestimmt sind.

Die Zutaten

Es gibt unzählige Arten zu werben. Welche Medien und Werbekanäle sind für Ihr Unternehmen die richtigen? Das ist die entscheidende Frage, bei der Ihnen ein professionelles Marketing Unternehmen aufgrund von umfangreicher Erfahrung helfen können sollte, die richtige Antwort zu finden.

Der optimale Werbekuchen, der gut aussieht, gut schmeckt und alle Anforderungen an einen Werbekuchen erfüllt besteht aus einer Mehrzahl von Zutaten, die optimal aufeinander abgestimmt sind.

Wie könnte das ausschauen? Nehmen wir an, Sie erstellen eine Website mit einem gut geplanten Marketing Konzept. Besucher werden für die Produkte interessiert und dazu gebracht, sich für einen Newsletter einzutragen, weitere Informationen herunterzuladen etc. Sie erhalten durch diese Aktion zumindest seine E-Mail Adresse und haben so einen Lead.

Sie verschicken regelmäßig einen E-Mail Newsletter an Ihre Kunden und Interessenten und informieren Sie über neue Angebote, Produkte etc.

Mit einer gezielten Online Werbekampagne bei Google AdWords bringen Sie weitere Besucher aus Ihrer Zielgruppe auf Ihre Website, die wiederum in Anfragen umgewandelt werden.

Sie schicken mindestens einmal im Monat ein Mailing an Ihre Zielgruppe und bewerben Ihr Unternehmen. Sie schicken auch wöchentlich individuelle Beschaffungsbriefe an potentielle Kunden und Interessenten und bleiben mit regelmäßigen Updates auf Ihrem Blog, Facebook oder Twitter Account mit weiteren Interessenten in Kontakt.

Wenn eine Anfrage oder Download hereinkommt, löst das eine klar definierte Abfolge von Aktionen aus – die Person erhält weitere Informationen per e-mail oder erhält z.b. ein Informationspaket mit Daten zum Unternehmen und einem Flyer zum passenden Produkt.

Das wäre eine Möglichkeit, wie ein perfekter Werbekuchen aussehen könnte.

Würden Sie diese Aktionen beständig und im richtigen Ausmaß durchführen, würden Sie einen stabilen Anstieg von Neukunden und Anfragen erhalten.

Wie viel von jeder Zutat Sie benutzen müssen, muss sorgfältig geplant und vor allem empirisch beobachtet werden. Für manche Branchen oder Produkte könnte ein großes Budget im online Bereich bei z.b. Google AdWords zielführend sein. Andere wiederum werden vielleicht den Großteil des Werbebudgets in Direkt Marketing mit regelmäßigen Mailings legen müssen, etc.

Ich denke Sie verstehen das Konzept. Der Schlüssel zum Werbekuchen ist, dass man sich dessen bewusst wird, dass er aus mehr als nur einer Zutat besteht, um wirklich zu gelingen und, dass es die richtige Menge verschiedener Zutaten benötigt. Es benötigt auch eine Beständigkeit – Sie können keinen Kuchen backen, wenn Sie nun plötzlich entscheiden, die Eier wegzulassen etc.

Wie können Sie nun beginnen, Ihren Kuchen zu backen?

Nachfolgend finden Sie ein paar Schritte, die Ihnen dabei helfen können, Ihren Kuchen zu backen:

1. Machen Sie eine vollständige Liste von allen Werbeaktionen, die Sie in der Vergangenheit durchgeführt haben.

2. Streichen Sie die Werbeaktionen, von denen Sie 100% überzeugt sind, dass sie für Ihren Werbekuchen nicht in Frage kommen, egal wie sehr man sich bemühen mag.

3. Reihen Sie die verbleibenden Werbeaktionen nach dem Erfolg den sie brachten. Welche brachten am meisten Umsatz? Welche brachten zumindest Response oder Anfragen?

4. Schauen Sie sich Ihre Konkurrenz an. Wie wirbt Ihre Konkurrenz? Höchstwahrscheinlich gibt es einen Grund, warum die Konkurrenz wirbt, wie sie wirbt – vor allem wenn es sich um ein erfolgreiches Unternehmen handelt.

5. Fügen Sie der Liste von möglichen Werbeaktionen die hinzu, die Sie bei Ihrer Konkurrenz beobachtet haben. Kleiner Tipp: Haben Sie Mut auch etwas Neues auszuprobieren – vielleicht ist genau das die fehlende Zutat!

6. Entwerfen Sie Ihr erstes Rezept – welche Zutaten und wie viel davon benutzen Sie? Schreiben Sie genau mit, was Sie verwenden.

7. Jetzt heißt es zurücklehnen und beobachten. Lassen Sie den Kuchen etwas backen und beobachten Sie das Ergebnis.

8. Anpassen und weiterprobieren – wahrscheinlich werden Sie nicht gleich auf Anhieb das perfekte Rezept finden. Machen Sie sich also ans Feintuning. Steigern Sie die Werbeaktionen, die anscheinend am meisten Response bringen, eliminieren oder verringern Sie die Werbeaktionen, die wenig oder gar nichts bringen. Dokumentieren Sie aber immer, was Sie verändern und wenn Sie einen plötzlichen Einbruch in den Anfragen haben, schauen Sie, was Sie verändert haben und machen Sie es rückgängig. Manchmal kann es auch sein, dass obwohl eine Werbeaktion direkt anscheinend nichts bringt, sie eine andere Werbeaktion sehr wohl unterstützt und dafür sorgt, dass sie funktioniert.

Viel Erfolg beim Backen!

c|graf

Gerne beraten wir Sie: Kontaktieren Sie mich um Input oder Hilfe bei Ihrem Werbekuchen zu erhalten. Mehr Infos unter: www.inconcepts.at

By |2017-09-12T18:12:40+00:00September 9th, 2010|Leads, Mailings, Marketing, Werbung|0 Kommentare

About the Author:

Clemens Graf ist Gründer & CEO der Werbeagentur inconcepts marketing & media. Seit vielen Jahren ist er ebenfalls intensiv im Bereich online Marketing und Brand Building unterwegs und berät mit seinem Know-How sowohl nationale wie auch internationale Unternehmen, um die Potentiale der digitalen Medien vollständig zu nutzen.