10 Tipps für ansprechende und übersichtliche Texte für Ihre Website

10 Tipps für ansprechende und übersichtliche Texte für Ihre Website

Gute Inhalte sind das Herzstück einer jeden Website. Ohne sie wird kein Interesse erweckt und Ihre Besucher werden nicht kaufen, anfragen etc.

Doch Hand aufs Herz, haben Sie wirklich das Gefühl, dass sich auf Ihrer Website die optimalsten Inhalte für Ihre Zielgruppe befinden? Die wenigsten haben das. Was also muss man beachten, um gute, überzeugende und übersichtliche Texte für die Website zu verfassen? Genau das finden Sie in diesem Artikel heraus.

Ist das Schreiben von Texten für das Web anders?

Das Schreiben von Web-Texten ist nicht das Gleiche, wie das Schreiben von normalen Werbetexten für den Druck. Natürlich hat es sehr viele Ähnlichkeiten – in beiden Fällen muss man das Interesse des Lesers gewinnen, halten und ihn zu einer gewünschten Emotion, Schlussfolgerung oder Handlung bringen. Da Texte im Internet jedoch primär auf Bildschirmen gelesen werden, gibt es viel mehr Anreize mit dem Lesen aufzuhören (auf andere Links klicken etc.) – daher ist der Anspruch an den Text noch höher.

Texten für's Web ist anders

Lange Texte oder kurze – das ist die Frage!

Auf der einen Seite sollten Texte nicht zu lange sein, da Leute aufhören zu lange Texte auf Websites zu lesen. Andererseits ist für gerade unter dem Aspekt der Suchmaschinenoptimierung ein langer Artikel von Vorteil. Artikel sollten mindestens 300 Wörter haben und ein langer, umfangreicher Artikel hat mehr Chancen in den Suchergebnissen gut zu reihen. Wenn man also einen längeren Artikel schreibt, muss man sich noch mehr um den Stil, die Struktur und Optik des Inhalts kümmern.

Die Hausaufgaben, die Sie für gute Texte machen müssen

Bevor Sie mit dem Texten loslegen, müssen Sie sich folgende Punkte gründlich überlegen und klar definieren.

  1. Was ist der Zweck von Ihrem Text? Warum schreiben Sie ihn? Was wollen Sie damit erreichen?
  2. Was soll die Hauptmessage von Ihrem Artikel sein? Welche zentrale Frage soll beantwortet werden?
  3. Wer ist Ihre Leserschaft?
  4. Welche Informationen benötigen Sie, um den Artikel schreiben zu können?
  5. In welcher Reihenfolge werden Sie Ihre Informationen präsentieren? Welche Struktur soll der Artikel haben?

Erst wenn Sie sich darüber im Klaren sind, sollten Sie mit dem Schreiben beginnen.

So machen Sie Ihre Web-Texte lesbar

Als erstes müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Texte optisch gut gelesen werden können. Texte auf einem Bildschirm zu lesen ist schwieriger, als gedruckte Texte zu lesen – stellen Sie also sicher, dass Sie es Ihren Besuchern nicht schwerer machen, als es bereits ist. Hier kommen die Tipps 1 -4:

1. Die richtige Schriftgröße verwendenZu kleine oder zu dünne Schriften erschweren das Lesen

Eine ausreichende Schriftgröße ist wichtig. Speziell wenn Sie eine ältere Zielgruppe haben, ist es unerlässlich. Generell liest aber niemand gerne kleine oder zu dünne Schriften. Verwenden Sie mindestens 14px, idealerweise 16px für die Schriftgröße.

2. Zeilen nicht zu lange gestalten

Sorgen Sie dafür, dass die Zeilen Ihrer Texte nicht zu lange sind. Versuchen Sie die Länge der Zeilen auf 50 bis 75 Zeichen zu beschränken. Umso länger die Zeilen sind, umso schwieriger wird es für den Besucher, den Text zu erfassen.

schwache Kontraste erschweren das Lesen

3. Für ausreichend Kontrast sorgen

Und natürlich – sorgen Sie für ausreichend Kontrast Ihrer Schrift zum Hintergrund. Eine hellgraue Schrift auf weißem Hintergrund ist schwierig und anstrengend zu lesen.

4. Abstände verwenden

Verwenden Sie ausreichend Zeilenabstand sowie Abstand vor und nach einem Absatz. Ihr Webdesigner sollte sich auch über die Formatierung der Texte Gedanken machen. Mit ein paar einfachen Formatierungen kann standardmäßig für genug Abstand vor und nach einem Absatz gesorgt und die Zeilenabstände insgesamt erhöht werden.

So strukturieren Sie Texte ansprechend

Eine durchdachte Struktur hilft Ihren Lesern, den Text besser zu erfassen, erhöht die Lesegeschwindigkeit und hilft auch noch bei der Suchmaschinenoptimierung. Hier kommen die Tipps 5 -10:

5. Aufzählungen einsetzen

Auflistungen, egal ob nummeriert oder aufgezählt, sind eine tolle Möglichkeit, Texte aufzulockern und übersichtlicher zu gestalten.

6. Absätze variieren

Wechseln Sie lange Absätze mit kurzen ab – dies macht Ihre Texte lesbarer. Stellen Sie sicher, dass jeder Absatz einen klar erkennbaren Gedanken behandelt und nicht mehr.

7. Durch Satzbau für Abwechslung sorgen

Auch durch Sätze kann Abwechslung geschaffen werden. Spielen Sie mit der Satzstellung und der Satzlänge. Wenn Sie Ihren Text fertig geschrieben haben, gehen Sie Ihn nochmals durch und versuchen Sie Abwechslung hineinzubringen.
Keep it simple

8. Worte gut überlegt einsetzen

Vermeiden Sie Wortwiederholungen. Verwenden Sie stattdessen Synonyme. Auch zu schwierige oder fachspezifische Wörter sollten nicht mehr als nötig verwendet werden – vergessen Sie nicht, Sie schreiben die Texte für Ihre Besucher, nicht für sich selbst oder Ihre Kollegen. Und denen sind die üblichen Fachbegriffe mit denen Sie tagtäglich zu tun haben unbekannt oder bestenfalls ungeläufig.

9. Fragen stellen

Stellen Sie dem Leser zwischendurch auch Fragen, die Sie anschließend beantworten. Dadurch fühlt sich der Leser angesprochen und bleibt am Text interessiert. Beispiel:

„Sie möchten bestimmt gerne ansprechende Text schreiben. Doch wie genau können Sie Ihre Besucher begeistern? Nun, zuallererst müssen Sie wissen, was Ihre Besucher wissen möchten.“  

10. Ausreichend Überschriften einsetzen

Überschriften helfen dem Besucher, Ihre Inhalte schnell zu überfliegen und zu verstehen, um was es in dem Artikel geht. Das schafft Übersicht und weckt Interesse. Überschriften sind aber auch für Google wichtig, denn die Suchmaschine verwendet Ihre Überschriften um den Inhalt Ihrer Website zu verstehen.

In der Regel werden viel zu wenig Überschriften eingesetzt. Zusätzlich zur Hauptüberschrift am Anfang einer Seite (H1, welche nur einmal auf einer Seite vorkommen sollte), gibt es noch H2, H3, H4 etc. – diese Überschriften sollten zur Gliederung der Texte verwendet werden und vor jedem längeren Absatz oder nach einer Reihe von thematisch zusammengehörigen Absätzen eingesetzt werden.

Idealerweise kann Ihr Besucher die wichtigsten Punkte des Artikels erfassen, indem er einfach nur die Überschriften überfliegt.

Fazit
Superheld mit Screen

Gute Texte zu schreiben erfordert Übung und Erfahrung. Allzu oft bekommen sie nur einen Bruchteil der Aufmerksamkeit bei der Erstellung einer neuen Website. Mit diesen 10 Tipps können Sie dafür sorgen, dass Ihre nächsten Texte übersichtlich und ansprechend sind.

Benötigen Sie Unterstützung beim Texten von überzeugenden Web-Texten? Kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne!

By | 2017-07-12T11:38:37+00:00 Juli 11th, 2017|Allgemein, Clemens Graf, Homepages, suchmaschinenoptimierung, Werbetexte|Kommentare deaktiviert für 10 Tipps für ansprechende und übersichtliche Texte für Ihre Website

About the Author:

Clemens Graf ist Gründer & CEO der Werbeagentur inconcepts marketing & media. Seit vielen Jahren ist er ebenfalls intensiv im Bereich online Marketing und Brand Building unterwegs und berät mit seinem Know-How sowohl nationale wie auch internationale Unternehmen, um die Potentiale der digitalen Medien vollständig zu nutzen.